Sie sind auf der Suche nach einem Übersetzer Englisch Deutsch? Das Internet hat viele neue Möglichkeiten geschaffen, eigene Texte auch ohne Fremdsprachenkenntnisse aus der Muttersprache in jede beliebige Fremdsprache übertragen zu können. Wer einen Übersetzer benutzt, sollte aber einige Grundregeln beachten, damit der spätere Text auch in der Zielsprache in einer einwandfreien Grammatik formuliert ist.

Grundregeln des Satzbaus beachten
Eine jede Sprache verfügt über viele Ausnahmeregelungen, die die Übersetzungsmaschinen im Internet nur schwer beachten und richtig erkennen können. Deshalb gilt: Die Grundregeln des Satzbaus sollten beim Transferieren eines englischen Textes ins Deutsche und auch umgekehrt in jedem Fall beachtet werden. Hierzu gehört vor allem die reguläre Reihenfolge der syntaktischen Glieder: Subjekt – Prädikat – Objekt – Ortsangaben – Zeitangaben.

Keine Worte mit doppelter Bedeutung verwenden
Besonders dann, wenn ein Wort mehrere Bedeutungen hat, besteht die Gefahr, dass die Übersetzungsmaschine diese verwechselt. Woher soll das Übersetzungsprogramm auch wissen, ob Sie eine Bank meinen, bei der Sie Ihr Geld anlegen, oder eine Bank auf der Sie gemütliche Stunden im Park verbringen? Einfache Satzkonstruktionen mit einfacher Wortwahl führen zu den besten Ergebnissen, die auch von Muttersprachlern in der Zielsprache ohne Missverständnisse verstanden werden können.